HEPTACOM Blog

Neuigkeiten aus dem E-Commerce

Shopware Pagespeed Optimierung mit WebP-Bildern? Wie geht das?

Pagespeed ist ein wichtiges Rankingkriterium für den Suchmaschinenriesen Google. Bilder sind in Onlineshop allgegenwärtig und notwendig. Warum kann der Bildstandard WebP Ihren Onlineshop entschieden beschleunigen? Lesen Sie weiter.

Mehr lesen

Shopware 5.6 Welche Neuerungen bringt das Update?

Was bringt das nächste Shopware-Update auf Version 5.6 mit sich? Klar, alle Details und neuen Features werden erst beim Shopware Community Day (am 23. Mai 2019) der Öffentlichkeit vorgestellt, aber ein paar der Neuerungen sind der Entwickler Community bereits jetzt bekannt. Speziell zwei der kommenden Anpassungen sind uns besonders vertraut, da Sie von unseren Software-Entwicklern stammen. Doch was ist nun genau neu in Version 5.6?

Mehr lesen

Mollie All-in-One-Zahlungsdienstleister für Onlineshops

Der Zahlungsdienstleister Mollie aus den Niederlanden möchte nach über zehn Jahren Erfolg auf dem internationalen E-Commerce-Parkett nun auch auf dem deutschen Markt Fuß fassen. International vertrauen bereits über 55.000 zufriedene Kunden auf die Dienste des niederländischen Zahlungsanbieters und profitieren von den Vorteilen, die Mollie Shopbetreibern bietet.

Mehr lesen

Shopware an Microsoft Dynamics NAV anbinden? Der HEPTACOM NAV-Synchronisator macht’s möglich

Microsoft Dynamics NAV (ehemals Microsoft Navision) ist eine der Top-5 ERP-Softwarelösungen für Onlineshopbetreiber und Versandhändler weltweit. Da diese Warenwirtschaft als geschlossenes System aufgebaut ist, bedarf es einer Softwarelösung, um das ERP an externe Systeme wie einen Shopware Onlineshop anbinden zu können. Der Vorteil einer solchen Anbindung besteht in der nur einseitigen Pflege aller relevanten Daten. Die umfangreichen Funktionen und Möglichkeiten von Microsoft Dynamics NAV bieten es geradezu an, die grundlegende Datenpflege (Produktdaten & Kundendaten) hier durchzuführen.

Mehr lesen

Shopware Customer Streams Was ist damit möglich?

Zwei große Unterschiede zwischen stationären Fachgeschäften und Onlineshops sind zum einen die persönliche Ansprache und das Wiedererkennen des Stammkunden und zum anderen die gezielte Präsentation von Produkten, die ihn interessieren. Mit Shopware ist es nun möglich, dieses Gefühl, des auf mich zugeschnittenen Einkaufserlebnisses, in einem Onlineshop zu erzeugen. Das seit Shopware 5.3 integrierte Modul „Customer Streams“ (Bild 1) ist ein oft vernachlässigtes, aber extrem mächtiges Tool, um die Abschlussraten und Umsätze zu maximieren.

Mehr lesen

Shopware Product Streams Wie setzt man sie ein?

Die Product Streams von Shopware stellen eine Möglichkeit dar, Produktzuweisungen wie Crossselling oder sogar das Füllen ganzer Kategorien stark zu vereinfachen. Ohne die Nutzung von Product Streams ist jeder einzelne Crossselling-Artikel für jedes Produkt händisch auszuwählen und auch die Zuweisung zu einer Kategorie erfolgt Produkt für Produkt.

Mehr lesen