Enterprise Workflow


Wenn gut nicht gut genug ist. Für erfolgreiche (Industrie-) Unternehmen setzen wir auf Shopware-Enterprise.

Stufe 1:
Der erste Kontakt – Ziele definieren

Im persönlichen Gespräch lernen wir Ihre individuellen Unternehmensstrukturen, die internen Abläufe, Ihre IT-Infrastruktur sowie Ihre Businessziele kennen. Direkt ab dem ersten Termin begleiten Sie unsere Experten aus den Bereichen e-Commerce, Software-Entwicklung und IT-Sicherheit. Gemeinsam steigen wir sofort ins Projekt ein. Sie verschwenden Ihre Zeit nicht mit Vertrieblern und ständig wechselnden Ansprechpartnern.

Stufe 2:
Der Workshop – Lassen Sie uns die Ärmel hochkrempeln

Auf Basis Ihrer Anforderungen (Lastenheft) entwickeln wir ein individuell auf Sie zugeschnittenes Workshopkonzept. Während des Workshops erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Dienstleistern (ERP, PIM, IT-Infrastruktur etc.) konkrete Richtlinien für die Umsetzung Ihres e-Commerce-Projekts. Durch unsere hohe Fachkompetenz sowie unsere langjährige Erfahrung sind wir in der Lage ein detailliertes und umfassendes Pflichtenheft zu erstellen, das keine Fragen offen lässt.

Sind Themen wie Datenschutz (DSGVO), Anbindung an weitere Marktplätze (Amazon, ebay, Ayetego etc.), Intrastat-Meldungen, Internationalisierung (Währungen, Zoll etc.) oder auch Lizensierung von Verkaufsverpackungen (nach §6.3 VerpackV) von Ihrer Seite bereits hinreichend geklärt? Gerne unterstützen wir Sie dabei, alle Aufgabenstellungen in diesen Bereichen zu lösen.

Stufe 3:
Projektplanung – Machen wir es zu unserem Projekt

Das erarbeitete Pflichtenheft bildet die Basis für eine detaillierte Projektplanung. Nun können konkrete Timings und Meilensteine in Abstimmung mit Ihnen und Ihren Diestleistern festgelegt werden. Für eine transparente Projektumsetzung nutzen wir die moderne Projektmanagement-Software „Jira“, zu der Sie Zugriff erhalten und so stets den Überblick über den Projektstatus haben sowie konkrete Anmerkungen zu einzelnen Punkten anbringen können.

Unser proaktives Projektmanagement ist jederzeit für Sie erreichbar und koordiniert alle Absprachen und Vorgaben mit unseren Abteilungen für Konzeption, Layout und agile Softwareentwicklung und steht in permanentem Austausch mit Ihnen.

Stufe 4:
Konzeption & Layout

Das Layout folgt klar den Vorgaben Ihres Corporate-Design-Handbuches, so dass Ihre Corporate Identity im Onlineshop gewahrt bleibt. Wir haben immer die optimale Nutzerführung und Nutzererfahrung (UI und UX) im Fokus und konzeptionieren unsere Shopprojekte immer mit Blick auf neueste „best practices“ sowie Anforderungen der großen Suchmaschinenbetreiber.

Googles Vorgabe „Mobile first“ bildet bei unserer Betrachtung die Speerspitze unserer Konzeption und auch Barrierefreiheit, Datenanalyse (Google-Analytics, Piwik, Xovi, Sistrix, Ryte etc.) sowie die Zielgruppenanalyse werden standardmäßig berücksichtigt. Unsere Entwickler und Gestalter arbeiten hierbei mit marktführenden Softwarelösungen (z.B. Adobe XD) und bauen zeitgemäße Web-Konzepte im „Atomic Design“-Verfahren auf.

Stufe 5:
Programmierung

Als eines der führenden Teams zertifizierter Shopware-Entwickler (wir arbeiten aktiv mit am Shopware-Core) können unsere Entwickler (In-House) komplexe Shopware-Plugins für Ihre individuelle Anforderungen entwickeln und programmieren. All unsere Entwicklungen sind quelloffen und ein automatisiertes Deployment (Git-Quellcodeverwaltung mit Versionierung) sowie ein Richten nach den gängigen Qualitätsstandards und Normen (PSR, ISO/IEC 27001, ISO 25000) ist für uns sebstverständlich.

Durch die Kombination aus hochperformanter, skalierbarer Shopsoftware und unserem erfahrenen Entwicklerteam können wir Ihnen eine lückenlose Umsetzung des Anforderungsprofils (Pflichtenheft) garantieren und Ihnen eine State-of-the-Art Shoplösung liefern, die so flexibel und stark ist, dass Sie mit allen steigenden Anforderungen mitwachsen kann

Stufe 6:
SEO & Marktplätze

Die Architektur von Shopware Enterprise bietet schon von Haus aus sehr gute Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung. In Zusammenarbeit mit Ihren Marketing-Dienstleistern oder Ihrer Marketingabteilung setzen wir relevante SEO-Texte und Content mit Mehrwert für Ihre Nutzer geschickt in Szene und stylen Ihre Meta-Tags und Descriptions zu attraktiven Suchmaschinen-Snippets. Das Einbinden Ihrer Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram, twitter, LinkedIn oder andere) ist für uns selbstverständlich und gehört zum guten Ton.

Das Anbinden Ihres Shops an weitere Marktplätze (Amazon, ebay, Yatego, etc.) können wir über eine passende Schnittstelle (Middleware, wie z.B. Magnalister) umsetzen, so dass Ihr Shop gerüstet ist für modernes Multichannel-Marketing. Nicht nur die Schnittstelle, sondern auch neue Marktplätze richten wir gern für Sie ein. Dazu zählt auch die Marktplatzoptimierung und Optionen wie Fulfillment oder die generelle Anbindung von Logistikdienstleistern (DHL, DPD, UPS, etc.) an Ihr Shopsystem.

Stufe 7:
Testing & Projektabschluss

Vor der Liveschaltung Ihres Shopsystems erfolgt eine ausführliche Testingphase. Dazu gehört für uns neben dem grunsätzlichen Funktions-Check (Look & Feel, Klickwege, Checkout) noch eine tiefergehende Überprüfung der Datenbasis (PHP Unit Tests und eine statische Code Analyse (Linting / PSR2)). Nach der erteilten Freigabe folgt die Veröffentlichung Ihres Enterprise-Shops. Auch hier endet unser Workflow noch nicht. Ab diesem Zeitpunkt muß eine Prozessablauf-Kontrolle sowie eine Conversion-Optimierung (inkl. A/B Tests) erfolgen, um Ihren ROI (Return on invest) zu beschleunigen.

Nach erfolgreichem Projektabschluss bleiben wir weiterhin Ihr Ansprechpartner, wenn es um weitere Anpassungen und Optimierungen Ihres Shopsystems geht. Durch die Tiefe und Durchdringung Ihres Themas während des Projektes, können wir schnell verstehen worauf es Ihnen ankommt und Ihre Wünsche zeitnah umsetzen.