Shopware an Microsoft Dynamics NAV anbinden?

Der HEPTACOM NAV-Synchronisator macht’s möglich

‹ zur Übersicht

Microsoft Dynamics NAV (ehemals Microsoft Navision) ist eine der Top-5 ERP-Softwarelösungen für Onlineshopbetreiber und Versandhändler weltweit. Da diese Warenwirtschaft als geschlossenes System aufgebaut ist, bedarf es einer Softwarelösung, um das ERP an externe Systeme wie einen Shopware Onlineshop anbinden zu können. Der Vorteil einer solchen Anbindung besteht in der nur einseitigen Pflege aller relevanten Daten. Die umfangreichen Funktionen und Möglichkeiten von Microsoft Dynamics NAV bieten es geradezu an, die grundlegende Datenpflege (Produktdaten & Kundendaten) hier durchzuführen.

Shopware & Microsoft Dynamics NAVEin Plugin das Brücken baut

Unseren Softwareentwicklern ist es in Kooperation mit unseren Microsoft Dynamics NAV Partnern CTM gelungen einen Weg zu finden Shopware und Microsofts ERP so zu verbinden, dass eine Kommunikation zwischen beiden Systemen möglich ist. Mithilfe der Dynamics NAV Erweiterung KatarGo schafft man eine Schnittstelle zwischen dem geschlossenen ERP-System und dem Internet. Der Web-Connector (von TSO Data) der KartarGo-Erweiterung schafft die Grundlage, dass unsere Programmierer einen Kontaktpunkt haben, der das nötige Datenschema ausgibt, das unser Nav-Synchronisator an die Shopware eigene SOAP-API weiter übermitteln kann.

Die Kommunikation zwischen zwei so unterschiedlichen Softwaresystemen ist ohne eine solche Brücke nicht möglich, da die Daten in verschiedenen Formaten und Bezeichnungen ausgegeben werden. Da Dynamics NAV nicht selbst nach außen kommuniziert ist Shopware bei dieser Lösung das führende System, das die Anfragen via KatarGo-Webconnector an das Microsoft ERP stellt.

Was macht unser NAV-Synchronisator Plugin?Übersetzung & Aufbereitung

Der Heptacom NAV-Synchronisator arbeitet in drei aufeinanderfolgenden Stufen. Der „Reader“ liest die Daten aus Dynamics NAV und übergibt diese an den „Transformer“, der die Daten dann so übersetzt und aufbereitet, dass die Shopware-API diese verstehen und zuweisen kann. Der „Writer“ schreibt die transformierten Daten dann abschließend in die Shopware-Datenbank. Gleichzeitig funktioniert diese Art der Kommunikation auch in die andere Richtung, so dass Shopware neue Kunden und Bestellungen über den Web-Connector an das ERP übergeben kann.

Wie oft findet ein Datenaustausch statt?Performance first

Permanent. Da bei einem vollumfänglichen Datenbankabgleich die Gefahr bestünde, dass eines der beteiligten Systeme starke Leistungseinbußen zu befürchten hätte, arbeitet unser NAV-Synchronisator kontinuierlich und nutzt zwei parallele Cronjobs (automatisierte Datenbankabfragen). Der Eine vergleicht permanent alle Datensätze und markiert Veränderungen. Der Andere sendet die markierten Daten in Paketen an die Schnittstelle. Auf diese Weise wird die Leistungsfähigkeit beider Systeme nicht negativ beeinflusst.

Vorteile des Nav-Synchronisators auf einen Blick:

  • Anpassbar an individuelle Dynamics Nav Konfigurationen
  • Shopware ist führendes System
  • Datenpflege in Microsoft Dynamics Nav (Navision)
  • Kontinuierlicher Datenabgleich
  • Nutzbar auch für Drittanbieter-Plugins

Sie verwenden ebenfalls das Microsoft-ERP-System Dynamics Nav (Navision) und Shopware? Sie möchten beide Syteme verbinden? Sprechen Sie uns an und wir setzen die Schnittstelle für Sie um.